Immer 50 % für Dich

Yoga ist ein übendes Verfahren und lehrt uns, die eigene Wahrnehmung, das eigene Denken und Fühlen zu schulen und mehr über sich selbst zu erfahren. Im Alltag sind wir auf den Blick nach Außen trainiert. Yoga lehrt uns, den Blick nach Innen zu wenden, auf die eigene Wahrnehmung zu achten und die Hälfte der Kraft, die uns jeden Morgen zur Verfügung steht, für uns selbst zu verwenden.

Die Matte ist der Raum, der während der Yogastunde dir allein gehört – das ist ein Geschenk, das ich gerne nutze oder den Yogaschülern nahe bringe, es für sich zu nutzen. Ich erlebe viele Schüler, besonders die Senioren, die nicht gewohnt sind, Zeit für sich zu haben.

Sei nett zu dir

Yoga üben heißt in meinem Kurs:

  • wir achten auf den eigenen Körper mit seinen Möglichkeiten
  • wir orientieren unsere Aktivität nach der eigenen Tagesform
  • wir bewegen uns nur innerhalb der eigenen Grenzen
  • wir gehen nie den Schmerz
  • wir üben für uns selbst, unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden

Yoga, wie ich es beim Yogaforum München gelernt habe, können alle nach ihren Möglichkeiten praktizieren – je nach Körperbau, Alter und Konstitution. Mein Anliegen gilt auch Menschen, die denken, sie seien nicht geeignet für Yoga oder die – aus welchem Grund auch immer – noch keinen Zugang gefunden haben.

Neben „normalen“ Gruppen habe ich ein Unterrichts-Konzept speziell für Senioren entwickelt mit abgewandelten Yoga-Übungen, die für ältere Menschen, die mit Yoga beginnen, passend sind.

Die Schüler bestätigen mit in allen Kursen, wie Schmerzen leichter werden oder ganz verschwinden, sich das Standvermögen verbessert und sich insgesamt ein besseres oder bewussteres Körpergefühl einstellt.

Wir üben in ruhigen Intensität, wir nehmen uns Zeit für die einzelnen Asanas (Übungen) und lassen den Atem frei fließen. Es geht nicht um Perfektion , sondern um eine passende Ausführung der Asana.

Was ich vermitteln möchte: Aufrechtes Stehen ohne großen Kraftaufwand, Benutzung der seitlichen Rumpfmuskulatur, Balance und Stabilität, Entspannung im Schultergürtel, Kraft in den Füßen für einen stabilen Stand, Arm- und Beinstreckung zur Stärkung der Streckmuskulatur, Körperlinien suchen und finden, Gelenke schonend behandeln. Wir üben, Kraft an den richtigen Stellen aufzubauen und gezielt einzusetzen.

Fragen beantworte ich gerne telefonisch oder per Mail. Eine Probestunde ist nach Anmeldung jederzeit möglich.

Übungsblätter für Basic Yoga Asanas