Der Frühling ist da mit einer explodierten Natur – es grünt alles so schön! Auch wenn manchmal  das Wetter nicht nach eurem Geschmack ist – bleibt in eurer Kraft und verschwendet keine Gedanken an Dinge, die Ihr nicht ändern könnt. So geht yogisches Denken.

Macht das Beste daraus, geht nach Eurem Rythmus und bleibt munter.

Mir helfen morgens immer ein paar Dehn- und Streckübungen, ein kleiner Sonnengruß oder ein Einbeinstand – kleine Einheiten wirken schon Wunder. Oder einfach mal die Arme kreisen lassen, die Füsse mit einem (Tennis-)Ball massieren: Jede Form von Stimulation der Muskeln, Sehnen, Knochen und des Nervensystems sind gut.

Ich freu mich auf Euch nach den Pfingstferien. Habt eine schöne Zeit!

Herzlich, Eure Kirsten.

Yoga 60 plus oder Yoga für Senioren – bei Yoga mit Kirsten können alle nach ihren Möglichkeiten mitmachen, denn für mich gilt: Yoga kennt kein Alter.

Yoga für Senioren

Yoga für Senioren

Yoga 60 Plus

Aktuell habe ich noch Plätze frei in Haidhausen im Kurs 3 um 12.15 Uhr und am Lerchenauer See in Kurs 2 um 11.45 Uhr. Wenn Ihr interessiert seid, meldet euch gern!

Herzlich,
Eure Kirsten

Informationen zu meinen Kursen findest du HIER >>

 

Zusätzliche Yogakurse

Im SIAF, dem Zentrum für Alleinerziehende Frauen in Haidhausen, gebe ich im März und Oktober 2024 Yoga für alleinerziehende Frauen (4 x montags).

Wenn Du dabei sein willst, ruf einfach im SIAF an, es gibt auch Kinderbetreuung für die Kurszeit: SIAF Haidhausen

Yoga 60 Plus

Sonstige Infos & Termine findest du hier.

Geschenk-Gutschein Yogastunde

Geschenk Gutschein für Yogastunden

Weil ich es vielfach gefragt wurde und es auch immer wieder mache: Ich biete Gutscheine für eine Yogastunde – sowohl Einzelunterricht oder in der Gruppe. Das ist ein schönes Geschenk  für alle, die indivduell Yoga üben wollen, in Yoga reinschnuppern möchten oder die sonst schon alles haben 😉

Wenn du einen Yoga-Gutschein verschenken möchtest, melde dich einfach bei mir:  Kontakt

ahimsa

Yoga mit Kirsten: Sei nett zu Dir.

Das ist das Sanskrit-Zeichen für A|himsa und bedeutet nicht|feindselig: Im Umgang mit sich selbst und der äußeren Welt. Ich übersetze Ahimsa frei mit #seinettzudir.

In den Yoga Sutren wird von Freundlichkeit und Mitgefühl gegenüber sich selbst und anderen gesprochen. Und auch: Herausfinden, was das Eigene ist und dies kultivieren, wie um Beispiel:

Dinge tun, die stärkend sind, ein Hobby finden, das Freude macht, anderen helfen und dies als etwas Sinnvolles begreifen. Etwas aktiv ins Leben holen, das man schon immer tun wollte. Nachspüren, nachdenken und danach handeln.

Genauso gilt dieser Gedanke umgekehrt: Den Beruf überdenken, wenn er auf Dauer unzufrieden macht, das Zuhause überdenken, wenn es nicht mehr passend ist, sich von Situationen oder Personen, die nicht gut tun, die verletzen oder zu viel Kraft kosten, fernhalten oder versuchen, diese aktiv zu verändern. Das Eigene finden.

Sei nett zu dir - yoga mit kirsten

Weitere Ideen aus den Yoga-Sutren:

  • Reflektieren, was mir begegnet und richtig einordnen
  • Nicht hineinsteigern, Besonnenheit pflegen, zart sein.
  • Weniger sprunghaft sein, bei einer Sache bleiben.
  • Frei atmen.
  • Passend handeln.

Diese Gedanken sind für mich, zusammen mit den Körperübungen, die Essenz von Yoga.
Ich übe das selbst jeden Tag und lasse diese Ideen in meinen Yogaunterricht einfließen.