Yoga kennt kein Alter.

Yoga 60 plus & Yoga für Senioren: Das ist mein Fokus beim Yoga. Bei mir kann jede|r nach ihren Möglichkeiten mitmachen. Yoga kennt kein Alter. Einfach anrufen 089 41413373.

 

Liebe Yogafreund:innen,

ich hoffe, Ihr kommt gut durch den Winter! Yoga kann vielleicht dazu beitragen, dass Ihr die kalte Jahreszeit gut meistert und mit Wärme und heiterer Gelassenheit in Richtung Frühling geht.

Im der kalten Jahreszeit heißt es auch, Yoga etwas anzupassen: Mit Übungen, die sanft dehnen oder bei Euch etwas Wärme erzeugen, mit mentalem Training, dass eure Hände und Füße warm werden lässt.

Hast du Lust auf Beweglichkeit, Balance und Muskeltrainig? Dann komm ins schöne Haidhausen oder zum Lerchenauer See zum Üben. Es ist meist noch ein Plätzchen frei. Details zu meinen Yoga-Kursen 60 Plus findet Ihr hier.

Kommt gut durch den restlichen Winter und wie immer: Seid nett zu Euch!

Ganz herzlich,
Eure Kirsten

Informationen zu meinen Senioren Yoga / 60 Plus Yoga-Kursen: HIER.

Workshop Yoga 60 Plus

Meine drei zusätzlichen Yoga-Workshops im Sommer 2022 waren sofort ausgebucht. Neben ausführlichen Anleitungen der Yoga Übungen sprachen wir über Themen, die die Teilnehmerinnen in die Gruppe mitbrachten:
„Was kann ich tun, wenn ich schlecht schlafe?“
„Ich bin morgens so steif!“
„Wie kann besser Balance halten?“ u.a.

Ich biete dieses Jahr im Juni ein Sonntagsyoga (3 Std.) an, wo wir auch wieder Fragen behandeln und Yogaübungen in Ruhe lernen. Wenn Du mehr darüber wissen möchtest, nimm einfach Kontakt mit mir auf: Kontaktdaten

Infos & Termine findest du hier.

Yoga 60 Plus

Geschenk-Gutschein Yogastunde

Geschenk Gutschein für Yogastunden

Weil ich es vielfach gefragt wurde und es auch immer wieder mache: Ich biete Gutscheine für Privatstunden an – ein schönes Geschenk für alle, die indivduell Yoga üben wollen, in Yoga reinschnuppern möchten oder die sonst schon alles haben 😉

Wenn du einen Yoga-Gutschein verschenken möchtest, melde dich einfach bei mir:  Kontakt

ahimsa

Yoga mit Kirsten: Sei nett zu Dir.

Das ist das Sanskrit-Zeichen für A|himsa und bedeutet nicht|feindselig: Im Umgang mit sich selbst und der äußeren Welt. Ich übersetze Ahimsa frei mit #seinettzudir.

In den Yoga Sutren wird von Freundlichkeit und Mitgefühl gegenüber sich selbst und anderen gesprochen. Und auch: Herausfinden, was das Eigene ist und dies kultivieren, wie um Beispiel:

Dinge tun, die stärkend sind, ein Hobby finden, das Freude macht, anderen helfen und dies als etwas Sinnvolles begreifen. Etwas aktiv ins Leben holen, das man schon immer tun wollte. Nachspüren, nachdenken und danach handeln.

Genauso gilt dieser Gedanke umgekehrt: Den Beruf überdenken, wenn er auf Dauer unzufrieden macht, das Zuhause überdenken, wenn es nicht mehr passend ist, sich von Situationen oder Personen, die nicht gut tun, die verletzen oder zu viel Kraft kosten, fernhalten oder versuchen, diese aktiv zu verändern. Das Eigene finden.

Sei nett zu dir - yoga mit kirsten

Weitere Ideen aus den Yoga-Sutren:

  • Reflektieren, was mir begegnet und richtig einordnen
  • Nicht hineinsteigern, Besonnenheit pflegen, zart sein.
  • Weniger sprunghaft sein, bei einer Sache bleiben.
  • Frei atmen.
  • Passend handeln.

Diese Gedanken sind für mich, zusammen mit den Körperübungen, die Essenz von Yoga.
Ich übe das selbst jeden Tag und lasse diese Ideen in meinen Yogaunterricht einfließen.